Kreml - nicht nur Machtzentrum

 

 

sondern auch ein kulturelles Highlight bei Ihrem Besuch in Moskau.
 
Kreml bedeutet "Stadtfestung" - in vielen alten Städten gibt es einen Kreml.Weltbekannt ist der Moskauer Kreml.
Kreml 70KB  640x434 JPG

Goldende Kuppeln des Terjem-Palastes

Schon im 13. Jahrhundert bestand um den Kreml nur ein Wehrzaun aus Holz. Je mächtiger Moskau im Laufe der Jahrhunderte wurde, desto mehr Erweiterungen fanden auf dem Gelände der Wehrbefestigung statt.
Geländegröße ca. 30 Hektar

Zarenkanone von 1586, 40 Tonnen schwer, Länge 5,5 Meter


Alexandergarten am Kreml. Dort bedindet sich auch das Grabmal des Unbekannten Soldaten.

Länge der Kremlmauer 2235 Meter 


Hinweis: Es gibt auf dem Gelände kein Restaurant oder Kaffee. Bringen Sie sich etwas mit. Wenn Sie den Kreml im Schnelldurchgang besichtigen, sollten Sie 2-3 Stunden einplanen. Wenn Sie viel Zeit haben und sich für die Museen und Kirchen interessieren, brauchen Sie mindestens einen Tag, um einen etwas tieferen Eindruck zu bekommen


Hier reiht sich eine Kirche an die nächste...

Auch ein Blick in die Kirchen lohnt sich.


Der Eingang befindet sich im Alexander-Garten (auf der Rückseite). Fotoapparat und Videokamera ist erlaubt. Rucksäcke und große Taschen müssen Sie an der Garderobe unter der Brücke abgeben. Preis Auch hier wieder die für mich unverständliche Regelung: Ausländer zahlen ein Vermögen für die Besichtigung aller Museen und Kirchen - Russen weitaus weniger. Der Preis für Ausländer: ca. 45 US-Dollar (alle Sehenswürdigkeiten inklus.). Der Eintritt auf das Gelände ist für Russen und Ausländer gleich: ca. 50 Pfennig. Sie können Karten gleich am Eingang kaufen. Ich empfehle aber, nur einen Spaziergang auf dem Gelände zu machen - Tickets für die jeweiligen Gebäude können Sie am Museen- oder Kircheneingang ebenfalls erhalten - so können Sie spontan entscheiden, was Sie besichtigen.Wenn Sie in Moskau leben, also ein "multiple-visa" haben versuchen Sie am Ticketschalter zu erklären, daß Sie hier Steuern zahlen. Oft hilft dies Geld zu sparen. Im Zweifel: Schicken Sie einen Russen, Eintrittskarten kaufen...nur die Preise sind unterschiedlich - die Tickets sind für Russen und Ausländer identisch.


Qualitätsurteil: Unbedingt ansehen. Wenigstens auf dem Kreml-Gelände einen 20-Minuten-Spaziergang machen.

Entdecken Sie den Kreml von der Moskwa aus. Boote fahren im Sommer  - Ablegestelle: Nähe Metro Kievskaja.

In diesem Park spazierten schon viele Präsidenten.


Gute Beschreibungen des Kreml finden Sie auch auf Papier:

MERIAN - MOSKAU

DUMONT Kunst-Reiseführer


 



webmaster