Neujungfrauen-Kloster

 

 


Das schönste Kloster in Moskau

Lage:  Nähe Metro Sportivnaja
Gründung: 1524
gut restauriert
Viele Zarentöchter und Zarinnen traten in dieses Kloster ein
Qualitätsurteil: unbedingt ansehen !

Ein romantischer Platz mitten in der Stadt


Reise durch die Vergangenheit: Prominentenfriedhof am Kloster
Foto: Caspari
Der Friedhof strahlt bei jedem Wetter einen ganz besonderen Charme aus. Hier haben gewichtige Persönlichkeiten der russischen Geschichte ihre letzte Ruhestätte gefunden: u.a. Tschechow, Serow, Eisenstein, Molotow, Gogol, Majakowski und viele andere. Entgegen der Information in vielen Reiseführern: Der Friedhof ist für die Öffentlichkeit zugänglich. Am Eingang ist ein nützlicher Plan mit Gräberverzeichnis für knapp 3 DM erhältlich. Der Friedhof befindet sich nicht auf dem Klostergelände, sondern hat einen separaten Eingang. Di-So 10-16 Uhr


Nikita Chruschtschows Grab
Foto: Caspari
Ihm hat man den Ehrenplatz am Friedhof an der Kremlmauer nicht gegönnt. Das schwarz-weiße Grab symbolisiert den Kontrast der Persönlichkeit Chrschtschows. Nach seiner Beisetzung war der Friedhof lange geschlossen, weil die Sowjetmacht befürchtete, dass die Anhänger diese Stätte wie eine Wallfahrtsstätte aufsuchen

 



webmaster