Menschen 2

 

 

 



Soldaten und Polizei prägen immer noch das Stadtbild
Foto: Caspari

Obwohl die Polizei und das Militär noch oft in Moskaus Straßen anzutreffen sind, wurden die schikanösen Kontrollen von Ausländern auf ein Minimum reduziert.Übrigens: In Rußland gibt es insgesamt 1.520.000 Soldaten - davon ca. 400.000 Wehrpflichtige. Die Dauer der Wehrpflicht beträgt 24 Monate.

 


Herrentag in der Banja
Foto: Caspari

Einmal im Jahr, meist in der Zeit zwischen Juni und August, wird das warme Wasser in den Häusern für zwei bis vier Wochen abgestellt, angeblich um die Rohre zu reinigen. Dann ist die russische Banja (Dampfsauna) der Ort, an dem sich die Menschen der Hygiene zuwenden. In jedem Stadteil gibt es eine Banja. Aber das Badehaus ist mehr, als nur ein Ort der Reinlichkeit. Es ist ebenso ein Ort der Kommunikation. Zum "Wodkakränzchen" treffen sich hier die Russen, machen Geschäfte, pflegen Beziehungen oder entspannen einfach nur.

Gehen Sie mit russischen Freunden dorthin - mit mehreren Personen wird der Besuch in der Banja ein wahres Erlebnis. Bringen Sie sich Getränke (Bier, Wodka, Saft etc.) und Essen (Brot, Wurst, Gurken etc.) mit. Tee wird meistens vom Banschtschik ausgeschenkt. Schuhe, Badetücher Badeschlappen können gemietet werden. Eine Banja-Stunde dauert 45 Minuten und heißt "Seance". Es gibt keine "gemischte" Banja - Frauen und Männer sind also jeweils unter sich. Auf der Datscha macht es dann jeder, wie er mag.

Qualiätsurteil: wirklich interessant

Adressen:

KRASNOPRESNENSKIJE, Soljanry pereulok 7, Metro 1905 Goda
ZENTRALNYE, Teatralny prospekt 3, Metro Teatralnaja
SANDUNY, Neglinnaja ul. 14, Korpus 3-7, Metro Kutznetski Most

 



webmaster