Sicherheit
 
Wie sicher ist Moskau für mich als Tourist?
 
In den letzten Tagen haben mich einige Anfragen erreicht, die sich um das Thema Sicherheit drehen. Viele Reisende sind verunsichert durch sensationsgeile, effektheischende und unsachliche Berichterstattung in den Medien. (Sie sollen doch auch nicht nur "die Privaten" gucken!!)
Es wird nichts so heiß gegessen, wie es gekocht wird! Moskau ist nicht sicherer oder unsicherer als andere Weltstädte auch! Beachten Sie die Sicherheitsmaßnahmen, die Sie auch woanders einhalten würden.
WennSie folgende Punkte aufmerksam lesen und die Hinweise beachten, dürfte ein persönliches Risiko schon erheblich minimiert werden.

 
niemals zu viel Bargeld mit herumschleppen
nicht die Geldbündel in der Öffentlichkeit zeigen und mit den Euroscheinen bzw. Dollarnoten prahlen - das weckt nur Neider
Brustbeutel kann nützlich sein
verteilen Sie das Geld auf mehrere Stellen am Körper
Kopie von allen wichtigen Papieren
wenn Sie ein Besoffener anquatscht: Gehen Sie weiter! Oder besser: Gehen Sie ihm im Vorfeld aus dem Weg.
Ihren wertvollen Schmuck sollten Sie nicht immer und überall zur Schau stellen.
wie bei uns, gibt es auch in Moskau Taschendiebe. Passen Sie überall dort auf Ihre Taschen auf, wo Sie es auch zu Hause tun würden.
Bei Kontrollen durch die Polizei: Seien Sie kooperativ. Die Jungs sitzen am längeren Hebel! Wenn Sie sicher sind, dass Sie nichts angestellt haben, geben Sie Ihre Dokumente nicht aus der Hand, nur vorzeigen. Zahlen Sie auch kein Geld! Vielleicht müssen Sie mit auf eine Wache (weil Sie nicht zahlen wollen). Bleiben Sie locker: das ist auch Landeskunde!
Benutzen Sie öffentliche Verkehrsmittel nur mit Fahrschein!
Nehmen Sie keine Bonbons von fremden Männern an ;-)

Ich bin im Juli 1995 nach Moskau gezogen und war natürlich verunsichert. In meinem Kopf spukten die unglaublichsten Bilder: Armut, Prostitution, Waffen und Mafia, Raubüberfalle auf arglose Touristen, Korruption!!! Natürlich gibt es all diese Dinge. Aber der "Normaltourist" wird von diesen Dingen verschont und "außer" dem Kontrast von Armut und Reichtum nichts davon merken. Wenn Sie wissen wollen, wie es in Moskau heute ist, dann fragen Sie jemanden, der dort lebt oder bis vor kurzem dort gelebt hat.



webmaster